Wat Phousalao angelikasreisen.de

Reisebericht Thailand Laos 2020 Pakse

Montag 24.02.2020

Laos Karte mit Pakse Wir packten unseren restlichen Kram ein. Um 9.45 Uhr kam pnktlich unser Taxifahrer, und wir kamen eine Stunde spter am Flughafen Suvarnabhumi an. Der blde Taxifahrer lie uns gleich am 2. Eingang aussteigen, obwohl wir ihm sagten, dass wir mit Lao Airline fliegen wollten Also latschten wir bis zum letzten Eingang, denn Check-in war am Schalter W. Am Check-in Schalter von Lao Air waren wir die einzigen Fluggste, und so ging die Abfertigung sehr flott. An der Passkontrolle war auch kaum Betrieb, und so waren wir viel zu frh an unserem Gate D8A. Um 12.30 kam der Bus und fuhr uns zu unserem kleinen Propellerflieger, ein ATR72. Wir flogen pnktlich um 12.50 ab und landeten in Pakse International Airport um 14.30. Bei der Einreise hatte man eher das Gefhl, in die DDR einzureisen, Demokratische Volksrepublik Laos (Sathalanalat Paxathipatai Paxaxon Lao).
Laos ist der einzige Binnenstaat in Sdostasien. Der Staat Laos grenzt an China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar und hat etwa 7 Millionen Einwohner auf einer Flche von 236.800 km; Hauptstadt und grte Stadt ist Vientiane.
Der schmale Sdteil von Laos liegt auf der Indochinesischen Halbinsel zwischen Vietnam im Osten, Kambodscha im Sden und Thailand im Westen. Der Nordteil des Landes liegt auf dem eigentlichen sdostasiatischen Festland, dort teilt sich Laos zudem Grenzen mit Myanmar und der sdchinesischen Provinz Yunnan.
Der bedeutendste Fluss ist der Mekong, der in Tibet entspringt und sich bei Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) in ein ber 39.000 km ausgedehntes Flussdelta verstelt.

unser Flieger nach Pakse Pakse International Airport

Pakse, bersetzt Mndung des Se-Flusses; ist mit 119.848 Einwohnern (Stand 2010) die drittgrte Stadt von Laos und Hauptstadt der Provinz Champasak im Sden des Landes.
Pakse liegt an der Mndung des Xedon (auch Sedon) in den Mekong, verwaltungstechnisch ausschlielich auf der linken Mekongseite, wobei die Drfer auf der anderen Mekongseite seit dem Bau der Laotisch-Japanischen Brcke stark wachsen. Pakse ist vor allem sdwestlich und nordstlich von niedrigen Bergen umgeben.
Die Stadt wurde 1905 von der franzsischen Verwaltung der Kolonie Indochina gegrndet. Einige Zeit lang war sie die Residenz von Ratsadanay, dem letzten, von den Franzosen abgesetzten Frsten von Champasak. Sein Sohn Boun Oum lie ab 1968 einen Palast (Champasak Palace) in der Stadt erbauen, musste jedoch vor dessen Fertigstellung aus dem Land fliehen.
Durch den Ausbau der Nationalstrae 13 sowohl nach Zentral- und Nordlaos als auch zur kambodschanischen Grenze, durch den Ausbau der Straen in die Hauptstdte der benachbarten Provinzen sowie durch den Bau der sdlichsten der drei Mekongbrcken in Laos ist Pakse zum Wirtschaftszentrum und Handelsknotenpunkt von Sdlaos geworden.
Touristisch ist Pakse vor allem Anlaufstation fr Touristen, die das UNESCO-Weltkulturerbe Wat Phou und Champasak, die Viertausend Inseln und die Mekongflle im Sden sowie das Bolaven-Plateau im Osten der Provinz besuchen.

Einfahrt Hotel Le Jardin Hotel Le Jardin

Gegen 15.00 Uhr waren wir im Hotel Le Jardin Pakse. Wir machten unseren Check-in. Als wir von der Rezeption weggingen habe ich mal wieder nicht richtig hingeguckt und bin auf einer kleinen Treppe mit drei Stufen gestolpert und irgendwie ganz bld gefallen. Mein linkes Knie war aufgeschlagen, die Hose vllig zerrissen und der rechte Fu tat hllisch weh,
Das Hotelpersonal holte sofort unser Gepck aus dem ersten Stock ins Erdgescho, wir bekamen Zimmer Nr. 8, ebenerdig ganz am Ende gegenber vom Swimmingpool. Wie sich spter herausstellte, war es das am besten gelegene Zimmer, weil niemand bei uns vorbeimusste, wenn er in sein Zimmer wollte und auerdem ganz nah am Frhstckspavillon.

Pakse International Hospital Pakse International Hospital

Das Hotel hatte angeboten, mich ins Hospital zu bringen, aber ich wollte zuerst nicht. Als dann aber der rechte Fu immer schlimmer wurde, fuhren wir doch ins Pakse International Hospital.
Es war nicht weit weg, und als wir vorfuhren kam gleich eine Schwester und fuhr mich mit einem Rollstuhl in das Krankenhaus. Auer uns war keine Kundschaft da und so kam ich auch gleich dran. Alles wirkte ziemlich schmuddelig und unaufgerumt. Mein Knie und mein Fu wurden gerntgt, das Knie gesubert mit nicht sehr steril wirkenden Wattebllchen. Der Fu wurde mit einer Elastikbinde verbunden. Der Arzt murmelte hinter seiner Maske unverstndliches Zeug. Das einzige was ich verstand war, dass nichts gebrochen sei. Dann bekam ich noch vier verschiedene Sorten Tabletten und eine Salbe, die so hnlich aussah wie Voltaren.

Hotel Le Jardin Hotel Le Jardin

Dann brachte uns das Hotelauto zurck. Ich lie mich auf der Terrasse vor dem Zimmer nieder und googelte nach den Tabletten, auer Valium waren sie samt und sonders in Deutschland verboten. Demzufolge habe ich sie nicht genommen, sondern auf meine eigenen Schmerzmittel zurckgegriffen. In der Zwischenzeit holte Sylvia fr uns etwas zu trinken, irgendwie hatten wir beide keinen Hunger, und so saen wir auf der Terrasse vor unserem Zimmer. Das Dortmunder Ehepaar, das meinen Sturz mitbekommen hatte, kam dann noch, um zu fragen, wie es mir geht und wir haben uns noch eine Weile unterhalten. Mitternacht sind wir dann schlafen gegangen.

nach oben

Dienstag 25.02.2020

Das Frhstck um 9 Uhr bestand aus einem Spiegelei mit Brot und Butter, der Kaffee ging gerade so. Whrend ich auf der Terrasse herumsa, hat Sylvia den Ort erkundet.
Sie ging zunchst die Strae nach links. Es waren viele Schulkinder zu Fu oder mit Mopeds unterwegs, die ihr freundlich zuwinkten und sich gerne fotografieren lieen. Die kleine Phonsavan Tempelanlage, die auch ein Friedhof war, besichtigte sie kurz. Ein kleiner Abstecher in eine Seitengasse brachte sie in einen Privatgelnde, die dort wohnen Laoten haben es freundlich aufgenommen.

Schulkinder in Pakse Phonsavan Temple + Friedhof

Sylvia kehrte um und marschierte die Strae von unserem Jardin rechts runter, wohl eher geschlichen, denn es war sehr hei (so um 36 Grad).
Merkwrdige Gefhrte waren unterwegs, teils sehr hoch gestapelt beladen.

auf der Strae Nr.38 Frisr auf der Strae Nr.38

Irgendwann traute sich Sylvia auf die andere Straenseite und ist durch den sehr interessanten zweiteiligen Dao Heuang Market geschlendert. Fr Europer doch eher sehr speziell, es gab Fleisch, Fisch und anderes aus dem Meer, Enten, Hhner, Plastikgeschirr, Kleidung, Suppen, und vieles mehr. Frisch und sehr appetitlich waren Obst und Gemse. Htte man sofort zugreifen und kaufen wollen. Dicht neben uns Menschen auch Mopeds, aber stets vorsichtig.

auf der Strae Nr.16W March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16

Dao Heuang Markt: In jeder Stadt von Laos gibt es unzhlige Morgenmrkte, aber der Morgenmarkt von Dao Heuang ist der bekannteste in Sdlaos.

March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16 March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16

Der Markt bietet alles, was die Einheimischen brauchen, und ist einen Besuch wert, um einen Einblick in das lokale Leben zu erhalten.

March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16 March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16

Der Markt hat Innen- und Auenbereiche, und alles Mgliche wird verkauft. Eine Strae ist fr alle Arten von Fleisch reserviert, einschlielich frischer Meeresfrchte, die die Fischer jeden Morgen verkaufen. An einem Ende gibt es Geschfte, in denen Schmuckstcke angeboten werden, darunter Gold und handgefertigter Silberschmuck. Hier findet man auch Geschfte, in denen Gemse, Obst, elektronische Artikel, Kleidung und Kchengeschirr gehandelt werden.

March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16 March Populaire DAO Heuang Strae Nr. 16

Sylvia war etwa ab 11.30 Uhr zwei Stunden unterwegs, whrend ich auf der Terrasse herumsa und zwischendurch auch ein wenig geschlafen habe.
Als sie zurck war, genoss sie den Pool, ich traute mich jedoch nicht, weil die Treppe in den Pool kein Gelnder hatte und ich sehr wackelig auf den Beinen war.

le Jardin Hotel le Jardin Hotel

Um 18 Uhr brachte uns der Hotelshuttle in ein Restaurant im Friendship Einkaufszentrum, eiskalt klimatisiert und das Essen eher schlecht und teuer. Der Hotelbus holte uns dann auch wieder ab, brachte uns noch zu einem Geldautomaten, und wir wurden kurz mal Millionre, weil wir eine Million Kip abholten (etwa 100 Euro).
Den Rest des Abends saen wir auf unserer Bank vor dem Zimmer herum, und tranken von dem etwas gewhnungsbedrftigen laotischenm Schnaps, Rum oder sowas hnliches.

nach oben

Mittwoch 26.02.2020 / Donnerstag 27.02.2020

Fr Mittwoch und Donnerstag hatten wir ber das Hotel Ausflge gebucht.
Da die Beschreibung des Ausflge sehr umfangreich ist, gibt es dazu ein eigenes Kapitel: Ausflge Pakse

nach oben

Freitag 28.02.2020

Um 12 Uhr fuhren wir mit unserem netten Fahrer zum Flughafen von Pakse, weil wir klren wollten, wie es funktioniert, falls ich einen Rollstuhl brauchen sollte. Wir irrten etwas auf dem winzigen Flughafen herum und fanden schlielich ein Bro, das zur Verwaltung gehrte. Wir klopften an und traten ein. Wie ein Bro sah es eigentlich nicht aus, eher wie ein Pausenraum. Aber eine junge Laotin, die tatschlich gut Englisch sprach, konnte uns weiterhelfen. Den Rollstuhl knnten wir beim Check-in anfordern und sie wrden dann die Anforderung an den Flughafen Suvarnabhumi weiterleiten.
Nun wussten wir Bescheid, konnten beruhigt zum Hotel zurckfahren und waren um 13 Uhr wieder dort.

Pakse International Airport Pakse International Airport

Sylvia ging noch Getrnke kaufen und den Rest des Tages lungerten wir im Hotel herum und Sylvia strzte sich wieder in die khlen Fluten des Pools.
Zum Abendessen nahmen wir das Angebot des Hotels an, das einen Shuttle um 19 Uhr zum Restaurant Daolin anbot. Kostete nichts, man musste sich nur zu der Fahrt anmelden.
Das Restaurant hatte eine Speisekarte mit riesiger Auswahl, fr Legastheniker auch bebildert. Das Essen war in Ordnung, kein kulinarisches Highlight, als Gste sah man hauptschlich Touristen.

Restaurant Daolin Restaurant Daolin

Um 20.30 holte uns der Mini Van vom Hotel wieder ab.
Rest des Abends wie immer.

nach oben

Sonnabend 29.02.2020

Keine besonderen Vorkommnisse. Wir haben ganztags im Hotel rumgesessen, zwischendurch die Koffer gepackt. Abends haben wir uns wieder ins Restaurant Daolin fahren lassen, dieses Mal waren noch zwei Paare dabei. Das Essen hat mir an diesem Abend besser geschmeckt.

nach oben

letzte Änderung: 26.01.2021 · Copyright © 2003 - 2023 by Angelika Rosenzweig

Datenschutz Impressum

Diese Seite verwendet Cookies, fr Funktions- und Statistikzwecke. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmen Sie dem zu! Ok Mehr erfahren