Flagge Griechenland

Reisebericht Kreta 2001
Perivolia

Flagge Griechenland

Mittwoch 05.9.2001

Kreta Karte Kurz nach 8:00 brachen wir auf, wir wollten noch mal nach Rethimnon. Wir erwischten aus Versehen die "falsche" Straße, dort ist die Fahrt nach Rethimnon doppelt so lang wie auf der Straße, die über Spili führt, aber dafür auch doppelt so schön.
Diese alte Straße nach Rethimnon führt mitten zwischen zwei Gebirgsstöcke hindurch, rechts das Ida-Gebirge mit dem Psiloritis, links das Kedros Massiv.
Sehr bald nach der Abzweigung von der Hauptstraße ging es ziemlich schnell nach oben. Wir kamen durch die sehr geruhsam wirkenden Dörfer Apodoulou, Nithavris, Kouroutes und Fourfouras. Einige Kilometer nach der Abzweigung nach Armari ist dann der höchste Punkt der Strecke, es ging Richtung Norden wieder abwärts und irgendwann sahen wir plötzlich hinter einer Kurve wieder das Meer. Der erste Ort am Wasser ist dann Perivolia.

Ausblick auf die Bucht von Messara unterwegs nach Norden

Das Wetter war so schön, wir hatten Hunger und Durst, eine Taverne direkt am Strand war sehr einladend, dann hatten wir auch keine Lust mehr weiter zu fahren, denn das Wasser war sehr verlockend, also blieben wir am Strand. Zurück fuhren wir dann die neue Straße über Spili. Zu Abend aßen wir in Pitsidia in der Taverne bei Eva und Nikos, sehr lecker und nicht teuer.

nach oben

letzte Änderung: 17.04.2016 · Copyright © 2003 - 2017 by Angelika Rosenzweig