Flagge Thailand Flagge Indonesien

Reisebericht Südostasien 1985
Java/Bandung

Flagge Singapur Flagge Hongkong

Mittwoch 03.04.1985

Java Karte mit Bandung Mit dem Bus nach Bandung Vormittags packen, zur Bank Geld holen und um 13:00 Abfahrt mit dem Bus nach Bandung. Eine sehr interessante Busfahrt (ca. 180km) mit dem Public Bus, außer uns waren nur Indonesier im Bus. Es war ganz schön heiß , aber als wir dann etwas höher kamen, wurde es kühler. Die Fahrt ging über Bogor und Cianjur nach Bandung. In Cianjur Teepause. Um ca. 17:00 kamen wir in Bandung an.
Da die Busbahnhöfe in Indonesien nie so ganz zentral liegen, kam es zu einer fürchterlichen Schlepperei, die Tasche wurde schwerer und schwerer und ich dachte vorher knapp 8 kg seien nicht viel. Wir kamen dann zu einem kleinen zentral gelegenen Park, ich blieb beim Gepäck, und Wolfgang ging zur Information. Wir trabten dann weiter zum Hotel Preanger, in dem 1955 die Afro - Asiatische Konferenz stattgefunden hatte. Man konnte sich auch noch vorstellen, dass es mal das erste Hotel am Platze gewesen war, sehr großzügig und offensichtlich noch in der Kolonialzeit erbaut. Aber seit 1955 ist da offensichtlich nichts mehr passiert, es war alles etwas vergammelt.
Bandung ist die Hauptstadt von Westjava, nach Jakarta und Surabaya die drittgrößte Stadt Indonesiens, hat 2 Mill. Einwohner wirkt aber kleinstädtisch. Dadurch, dass Bandung 700 m hoch liegt, ist es abends recht kühl.
Nachdem wir unser Gepäck im Hotel abgestellt hatten, wollten wir noch zum Bahnhof, um dort Fahrkarten für den Zug nach Yogyakarta zu kaufen. Unterwegs sprach uns eine junger Mann an und führte uns zum Bahnhof, der allerdings geschlossen hatte ( um 20:00!), anschließend trottete er mit uns zurück und eigentlich wollten wir ihn loswerden. An dem kleinen Park wurden wir ihn dann auch los, aber er wollte für seine "Führung" 1000 Rupien haben (!). Im Hotel bestellte Wolfgang für den nächsten Morgen 4:00 ein Taxi und für 3:00 (!) das Frühstück.

nach oben

letzte Änderung: 17.04.2016 · Copyright © 2003 - 2017 by Angelika Rosenzweig